Kunstuniversität Linz

Die Kunstuniversität hat ihre insti­tutio­nellen Wurzeln in der 1947 gegründeten Kunst­schule der Stadt Linz, die 1973 zur Hoch­schule und 1998 schließlich zur Univer­sität erhoben wurde. Lehre, Forschung und künst­lerische Entwick­lung grup­pieren sich um drei Profil­säulen, die ein zunehmend dichter werdendes gesamt­universitäres Netz­werk bilden: Raum­strategien, künstle­risch-wissen­schaftliche For­schung und Inter­medialität. Hier wurden gezielt For­schungs­diszi­plinen wie „Interface Cultures“, „Medien­gestaltung“, „Medien­theorie“ und „zeit­basierte und inter­aktive Medien“ auf­gebaut. In dem eigens eingerichteten Institut für Medien sind jene Studien­richtungen gebündelt, die sich mit der Konzeption, Produk­tion und Unter­suchung von Medien und Medien­kunst beschäftigen. Das Institut zeichnet sich durch eine besondere Verschränkung von Theorie und Praxis aus.

Kunstuniversität Linz