Open Commons Linz

Seit 2009 bietet die Initiative Open Commons Linz eine breite Palette „freier“ Daten an – Geo- und stadt­bezogene Daten genauso wie Daten zu Politik, Freizeit oder Tourismus. Dazu kommen die Hotspot-­Initiative mit gratis Wlan sowie der „Public Server“, also die stadt­eigene Cloud für jeden in Linz gemeldeten Bürger. Linz ist damit europaweit Vorreiter, wenn es um eine universelle Sicht auf offene Daten geht.

Was sind Open Commons?

„Open Commons sind digitale Gemein­güter, die uns BürgerInnen frei und offen zugänglich sind. Wir können sie unter geregelten Bedingungen und ohne große Hinder­nisse nützen.“ Die Plattform Open Commons Linz hat die Aufgabe, solche digitalen Inhalte verantwortungs­voll der Allgemein­heit zugänglich zu machen. Konkret sind damit digitalisierte Musik, Bilder, Fotos, Videos, Daten, Literatur, Hörspiele oder Soft­ware gemeint.
Der Begriff „Open Commons“ ist ein europaweit einzig­artiger Begriff, der alle Arten und Aspekte von immateriellen Gemeingütern umfasst. Diese Initiative hat international eine Leucht­turm­funktion, vor allem das Start­projekt „Open Government Data” ist über die Grenzen Österreichs bekannt.

Linz Open Data

Zentrales Modul ist die Linz Open Data-Initiative, die die Bereit­stellung und Aufbereitung von Daten, die von der öffentlichen Hand produziert werden, koordiniert. Diese Daten stehen zur kostenlosen Weiter­verwendung und -verwertung zur Verfügung.

Linz Hotspot

Damit werden die Teilhabe an der digitalen Welt und mobiles Arbeiten erleichtert. Schwer­punkte des Ausbaus sind Plätze und Parks, öffentliche Verkehrsmittel, Volkshäuser, Stadtbibliotheken, Jugendzentren, Badeseen und andere kulturelle und städtische Einrichtungen. Weltweit verfügen nur vereinzelt Kommunen über eine derart flächen­deckende, kostenlose Infra­struktur für die Bevölkerung. Auf der Webseite http://hotspot.linz.at finden Sie eine Karte bzw. eine Liste mit allen verfügbaren Hotspots.

Public Server

Um Inhalte nicht nur konsumieren, sondern auch erstellen und teilen zu können, steht jedem Linzer Bürger ein Gratis-­Webspace mit 5 GB auf dem Public Space Server zur Verfügung – also ein praktischer Cloud­speicher. Zusätzlich werden auch einige Anwendungen wie Webmail oder ein Site-Builder zum Erstellen von Webseiten kostenlos angeboten.